06 81 / 677 02 info@dav-saarbruecken.de

Bergsteigen

Die Alpen bieten ein breites Betätigungsfeld. Sowohl im Sommer als auch im Winter
sind verschiedene Touren möglich. Jeder, der die nötigen Voraussetzungen mitbringt, kann dabei sein!

Ansprechpartner

Harald Rohrbacher

Harald Rohrbacher

Referent Bergsteigen

Email: info@dav-saarbruecken.de 
Bergsteigen umfasst die Königsdisziplinen des modernen Alpinismus. Dabei ist Bergsteigen sehr vielfältig und unterschiedlich in seinen einzelnen Disziplinen. Der Alpenverein und Skiclub Saarbrücken bietet verschiedenste Ausbildungskurse als Grundlage zum Verhalten im alpinen Gelände, Umgang mit Gefahren- und Notsituationen. Zudem bieten wir über das gesamte Jahr die verschiedensten Touren in den einzelnen Bereichen: 

  • Bergwanderungen im Mittelgebirge oder in den Alpen das ganze Jahr über  
  • Skihochtouren im Winter mit Hüttenaufenthalt oder im Gasthaus
  • Skibergsteigen in den Alpen
  • Bergwanderungen
  • Klettersteige
  • Hochtouren über Gletscher und Fels
  • Alpine Klettertouren mit Seil und Haken

Ebenfalls können in unseren Ausbildungskursen die Fertigkeiten für die verschiedenen Aktivitäten erlernt werden.
Wir bieten Touren mit ausgebildeten Fachübungsleitern und auch Touren, die von einem Teilnehmer organisiert werden, an. 

Unsere Touren-Angebote

BERGWANDERN

Bergwanderungen werden in den Alpen und auch in anderen Gebirgsgruppen durchgeführt. Beim Bergwandern kann man die freie Natur genießen und damit sehr gut vom alltäglichem Stress abschalten. Sie werden naturverträglich durchgeführt. Die Bergwanderungen können von einem Standquartier aus oder auch als Durchquerung von Hütte zu Hütte gemacht werden. Die Dauer der Bergwanderungen und die Schwierigkeitsgrade können sehr unterschiedlich sein und werden durch die Kategorisierung beschrieben.

Hochtouren

Als schönste und beliebteste Ziele für das Hochtourengehen locken in den Alpen Gipfel in Österreich und Italien, in Frankreich und in der Schweiz. Wer noch höher hinaus will, reist in die Anden oder den Himalaja. Auf Hochtouren ist man als Seilschaft oder Gruppe unterschiedlichen Geländearten ausgesetzt; eigenverantwortlich muss man sich in Schnee, Eis und Fels zurechtfinden. “Dünne” Luft (geringerer Sauerstoffpartialdruck) und kalte Temperaturen machen die Unternehmungen deutlich anspruchsvoller als in mittleren Höhen. Gurt, Seil, Steigeisen und Pickel gehören fest zur Ausrüstung und müssen richtig eingesetzt werden.

Skitouren

Bei Skitouren kann man die ursprüngliche winterliche Landschaft genießen. Wir unterscheiden zwischen Skitouren und Skihochtouren. Die Skihochtouren finden im vergletscherten Gelände statt und erfordern mehr Ausrüstung und meistens auch mehr Kondition. Es werden verschiedene Ski- bzw. Skihochtouren durchgeführt, die sich durch die Länge und die Schwierigkeit sowohl beim Aufstieg, als auch bei der Abfahrt unterscheiden. Für Einsteiger oder auch Genussskitourengeher werden die Touren von einem Standquartier aus gemacht. Es werden aber auch Skidurchquerungen von Hütte zu Hütte durchgeführt.

Klettersteige

Klettersteige gelten als unkomplizierte und im Verhältnis zu klassischen Berg- und Hochtouren als relativ sichere Alternative. An Versicherungen mit Drahtseilen und mit entsprechendem technischem Equipment führen diese Touren auf exponierte Gipfel, durch steile Felswände oder über exponierte Grate, die ursprünglich nur den erfahrensten Bergsteigern vorbehalten waren. Dabei gibt es in dieser Tourenart nochmals Unterscheidungen, wie alpine Klettersteige (die Klassiker) aber auch neue Arten von Klettersteigen, wie Sportklettersteige, Fun-, Schluchten- und Winterklettersteige, fügen sich hier nahtlos an. Eines haben aber alle gemeinsam: Unterschätzen sollte man diese Disziplin auf keinen Fall. Wir bieten entsprechende Ausbildungskurse und geführte Touren an.